Startseite

Du hast dein Baby verloren, fühlst dich alleine und überfordert?

Du suchst Hoffnung und neue Lebensfreude?

Ich bin Trauerbegleiterin & Coach aus Erfahrung

Mein eigener Weg mit der Trauer als Sternenmama und mein Know-How als psychologische Beraterin unterstützen deinen Prozess. Nach dem Motto „Weniger Druck & Mehr Verständnis“ möchte ich dich begleiten. Professionalität auf Augenhöhe.

Melde dich für ein ungezwungenes Erstgespräch und geh deinen Weg nicht alleine.

JETZT NEU: Coaching für Wachstum & Stärke

Mehr Informationen findest du unter www.jennifermerkle.coach

Das Schweigen brechen

Jennifer Merkle, Psychologische Beraterin, Kinder- Jugend, und Familienberater und Trauercoach

Du konntest dein Kind nicht lebendig zur Welt bringen und deine Gefühlswelt wurde erschüttert. Dein Schmerz als Sternenmama oder Sternenpapa hat jedes Recht zu existieren. Bitte höre dir zu und gib deiner Trauer Zeit. Meine Erfahrungen und mein Verständis, gepaart mit meiner Empathie können deinen Heilungsprozess fördern und dich an deinem Punkt des Weges auffangen.

Öffne nach und nach deinen Blick und dein Herz, um dein Leben mit all den schönen Dingen wieder zu nutzen, so wie es sich dein Sternenkind für dich gewünscht hätte.

Sowohl Fehlgeburten und stille Geburten zu verschweigen, als auch Trauer und Schmerz kleinzureden, lässt das gesellschaftliche Tabuthema wachsen. Ich stehe für Offenheit und Sensibilität in der Gemeinschaft, in der wir leben.

Trauer als Weg in dein neues Leben

  1. Durchlebe die Trauer und lasse los: Trauer ist eine natürliche, aber herausfordernde Lebenserfahrung. Die Trauer anzunehmen und zu durchleben gibt dir die Möglichkeit zu akzeptieren und loszulassen. Ich kenne den Weg und du musst ihn nicht alleine gehen, aber du musst ihn gehen. Schritt für Schritt darfst du wieder lernen nach vorne zu schauen. Genau das hätte sich dein Sternenkind für dich gewünscht. Wenn du die Trauer mit all ihren Facetten zulässt und überwindest, wirst du wachsen und wieder strahlen.
  2. Aktiviere deine Ressourcen und kenne deine Möglichkeiten: Du hast von Geburt an alle Ressourcen, um gesund zu trauern. Grade bei einschneidenden Erlebnissen verlieren wir aber manchmal den Blick für unsere Fähigkeiten. Lass uns gemeinsam aktivieren, was bereits in dir ist. Ein Blick von außen hilft außerdem zu erkennen, welche Möglichkeiten und Rechte du in dieser Situation hast. Ich unterstütze dich darin, diese zu finden und sie zu ergreifen.
  3. Gib Gefühlen Raum und Gehör: Mit der Familie und Menschen im eigenen Umfeld über die Fehlgeburt zu sprechen, sowie deiner/eurer Trauer Raum zu geben, ist zum einen elementar wichtig, kann zum anderen aber auch schwierig sein. Die Kommunikation mit Geschwistern, dem Partner, empathischen – aber auch nicht empathischen – Menschen sieht je nach Situation anders aus. Hier stehe ich dir mit meinen Erfahrungen zur Seite, um dich nicht mehr zu verstecken.
  4. Grenze dich ab und sorge für dich: Deine Vision von einem Familienleben und deine Vorfreude auf dein Kind wurden von einem Moment auf den anderen zerschlagen. „Ratschläge“, Verurteilungen und Schuldzuweisungen können dich von außen, aber auch durch dich selbst treffen. Du hast keine Schuld. Lerne, dich wieder liebevoll zu schützen.
  5. Sei mutig und öffne dich für neue Chancen: Wenn dir deine Situation aussichtslos erscheint, dann lass mich dir sagen: Deine Aussicht ist versperrt. Aber sie ist da, und ich helfe dir, sie wieder zu entdecken. Ich bin selbst in meinem Leben schon mehrmals von Trauer erschüttert worden, denn ich verlor mein ungeborenes Kind und meinen Bruder. Heute bin ich grade deswegen stark genug, diesen Weg mit dir zu gehen. Ich stehe dir auf Augenhöhe auch in den dunkelsten Stunden deines Lebens zur Seite, begleite dich durch die Trauer und auf dem Weg zu mehr Lebensfreude. Ohne Druck, dafür aber mit allem Verständnis. Habe Vertrauen und ich nehme dich an die Hand. Kontaktiere mich gerne zu einem ungezwungenen Erstgespräch.
  6. Lebe weiter und entwickle Perspektiven: Nach und nach findest du wieder Lebenskraft und -freude. Du entdeckst Stärke und Mut aufgrund deiner Vergangenheit in die Zukunft zu blicken, ohne Blockaden und Angst. Vielleicht entscheidest du dich zu einer erneuten Schwangerschaft und lernst, sie voller Vorfreude zu genießen.

Deine Jenni

Gemeinsam durch die Trauer – Abonniere meinen kostenlosen Whatsapp Newsletter!

Jennifer Merkle

+49 152 0454 2544

durch-trauer-wachsen@gmx.de